Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
+41(0) 71 672 17 10

RSSK auf dem Stadtfest in Kreuzlingen

Sommer, Sonne, Steiner-Schule: Beim Stadtfest in Kreuzlingen war die RSSK drei Tage lang mit ihrem gemütlichen Literatur-Café und der prickelnden Wein-Boutique „PersoVino“ auf der Kreativ-Insel „MATALIKUSCH“ der Musikschule Kreuzlingen mit dabei, das künstlerisch und kulinarische Dreieck zwischen Parkstrasse, TKB-Bühne und Wasserrutsche. Bei mehreren Auftritten präsentierten ausserdem Schüler*innen der Rudolf Steiner Schule unter der Leitung von Jakob Surbeck und Clotilde Pichonnaz Surbeck ihre Zirkuskünste auf der grossen Bühne des MATALIKUSCH.


Zwischen Büchertürmen, stilvollen Blumen aus Bücherseiten, Kaffeeduft und leckerem Kuchenbüffet genossen die Besucher*innen die heimelige Atmosphäre des kleinen Holzhauses der Rudolf Steiner Schule Kreuzlingen. Auch vor dem Literatur-Café freuten sich die Gäste über die Schattenoase bei bestem Feierwetter und tranken dort Kaffee, assen vom hausgemachten Rüblikuchen, der Rote-Beete-Quiche oder dem Käsekuchen und liessen sich ein Glas Prosecco oder Wein aus der Kux’schen Biowein-Boutique „PersoVino“ einschenken, die ihre edlen Tropfen ebenfalls im Literatur-Café anbot. Sandra Müller, Vorsitzende des BOK und hauptverantwortlich für Planung und Organisation des Auftritts der RSSK auf dem Stadtfest, berichtet, dass die Idee des Literatur-Cafés „sehr gut angenommen wurde. Wir hatten viele Gäste, die es sehr schätzten ein bisschen ab vom grossen Trubel, dennoch etwas zu erleben und auch in den Büchern stöberten, im Café lasen oder Bücher gekauft haben.“

Volles Programm

Zeitweise wurde es noch voller im und ums Literatur-Café – dann, wenn künstlerisches Programm für Kinder und/oder Erwachsene geboten wurde. So trugen z.B. die „Theaterkids“ Gedichte von Heinz Erhardt vor, Sketche wurden präsentiert, die Erzieherinnen des RSSK-Kindergartens führten das Puppenspiel „Raupe Blau“ auf, Renata und Jan Kux erzählten vom Wein, Autor*innen wie Iole aus der Schmitten lasen, die Klänge der einprägenden und gefühlvollen Musik von „Somersalt“ erfüllten die laue Abendluft rund ums Holzhaus. Jens Bosse, Mitglied im Vorstand und in der Gruppe für Öffentlichkeitsarbeit (GÖA) an der RSSK, freut sich wie Sandra Müller über die anerkennenden Reaktionen vor Ort: „Wir haben ausschliesslich sehr positives Feedback bekommen. Die erholsame Atmosphäre im Literatur-Café und Café-Garten und das unaufgeregte und trotzdem gesellige Umfeld auf unserem Areal kamen bei Jung und Alt sehr gut an. Der Auftritt am Stadtfest hat wieder einmal gezeigt, dass wir mehr als 'nur' eine Schule sind. Wie schon oft bewiesen, kann durch die Verbundenheit unserer Schulgemeinschaft Grossartiges entstehen. Unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen!“

Eine zirkusreife Leistung

Ebenfalls auf grosse Begeisterung stiessen die Zirkusaufführungen der 18 RSSK-Schüler*innen zwischen 8 und 14 Jahren auf der Showbühne des MATALIKUSCH, die für ihre von Live-Musik begleiteten artistischen Kunststücke unter der Leitung von Jakob Surbeck und Clotilde Pichonnaz Surbeck vom Circus Badabum bereits in den Pfingstferien mit den Proben begonnen hatten. „Die Artistinnen und Artisten haben es bei den Aufführungen super gemacht“, berichtet Jakob Surbeck. „Kein Auftritt wurde verpasst, der Vorhang wurde immer aufgehalten, die Umbauten wurden schnell erledigt – einfach richtig gut. Und alle hatten sehr viel Spass!“ So auch die Zuschauer*innen: „Die Stimmung vor Ort war fantastisch! Das Publikum hat wunderbar mitgemacht und beschenkte die Artistinnen und Artisten mit viel Applaus und begeisterten Rückmeldungen. Wir vom Circus Badabum sind überzeugt, dass es für die Schülerinnen und Schüler eine wertvolle Erfahrung war, an die sie lange und gerne zurückdenken. Es geht uns selbst nicht anders!“

Auch in diesem Jahr findet in den Herbstferien vom 10. bis 14. Oktober wieder ein Zirkuskurs mit Clotilde Pichonnaz Surbeck und Jakob Surbeck statt. Alle Informationen finden Sie hier: Zirkuskurs: Zirkus – die Kunst der Manege

Dank an alle grossen und kleinen Beteiligten

Um das gelungene Event abzurunden, fehlen zum Schluss nur noch einige Dankesworte von Jens Bosse im Namen der Schule, des Vorstands und der GÖA: „Wir möchten den vielen Helfer*innen, die beim Auf-, Abbau und Betrieb des Literatur-Cafés aktiv waren, einen riesigen Dank aussprechen, insbesondere Sandra Müller (Vorsitzende des BOK). Sie hat im Vorfeld und während des Stadtfestes so viele Stunden für die erfolgreiche Durchführung und Koordinierung des Anlasses aufgewendet und war vom Donnerstag bis Sonntag nahezu ununterbrochen im Einsatz. Ebenfalls möchten wir herzlichst der Familie Kux danken, die über drei Tage mit dem eigenständigen Betrieb der Weinbar einen ganz grossen Beitrag zum Gelingen unserer Präsentation auf dem Stadtfest beigetragen hat. Von ganzem Herzen danken wir auch Clotilde Pichonnaz Surbeck und Jakob Surbeck vom Circus Badabum und allen mitwirkenden Artisten-Kindern. Die tollen Auftritte und Vorführungen auf der grossen Showbühne des MATALIKUSCH haben eine sehr positive Resonanz hervorgerufen, welche mit Sicherheit auch auf unsere Schule ausstrahlt. Vielen lieben Dank für euren grossartigen Einsatz!“

Auf der Homepage der Musikschule Kreuzlingen gibt es weitere Bilder vom Stadtfest und der Kreativ-Insel MATALIKUSCH: Musikschule Kreuzlingen

Text: Anika Mahler (Gruppe für Öffentlichkeitsarbeit)
Fotos: Jens Bosse, Isabell Glock, Anika Mahler, Juliane Tschudin

Zurück

Impressum Datenschutz ©Rudolf Steiner Schule Kreuzlingen 2022

Es werden notwendige Cookies, Logaholic, OpenStreetMap, Youtube geladen!

Datenschutz Impressum