Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
+41(0) 71 672 17 10

9. Klasse präsentiert Forschungsarbeiten


Bereits am Mittwochnachmittag, dem 30. Juni 2021, lag ein Knistern in der Luft, wenn man am Klassenzimmer der 9. Klasse vorbeiging. Ruhige Konzentration erfüllte den Raum, wo sonst der Lebensfreude gerne lautstark Ausdruck verliehen wird. Alle waren gespannt auf die am Abend stattfindenden Präsentationen ihrer Quartalsarbeiten.


Die Schülerinnen und Schüler hatten drei Monate Zeit gehabt, sich intensiv mit einem Gegenstand zu beschäftigen, der uns im Alltag häufig begegnet, ohne dass man sich viele Gedanken darüber macht. Der Leitgedanke in der Oberstufe, die Welt bewusster und hinterfragend wahrzunehmen, spiegelt sich sehr schön in dieser Aufgabe wider. Heraus kamen vielfältige und fundierte Arbeiten über Seife, Bleistift, Papier, Kartoffelchips, Drogen, Brot, Glas, Schokolade und Glühlampe.

Dem Lampenfieber trotzen

Die Präsentation der entstandenen Arbeiten war erneut eine grosse Herausforderung für die 15-Jährigen. Wie erkläre ich meine Ergebnisse, wie stehe ich dabei zum Publikum und welche visuellen Hilfsmittel benötige ich dazu? Und wie gehe ich mit meinem aufkommenden Lampenfieber um? – viele Fragen, die die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld beschäftigten. Mehrere Probepräsentationen mit Feedbackrunden schufen eine wachsende Sicherheit, die die Neuntklässler*innen am Präsentationsabend dann sehr beeindruckend zeigten.



Spürbare Entdeckerfreude

Ruhig und deutlich sprechend trugen sie ihre Arbeiten vor. Je länger die einzelnen Vorträge gingen, desto mehr funkelte auch die Begeisterung für das eigene Thema durch und desto freier wurden die Vorträge. Spätestens wenn es darum ging, den praktischen Teil der Arbeit vorzustellen, merkte man bei allen, wie viel (Entdecker-)Freude das gemacht hatte.

So waren am Schluss alle glücklich und stolz, dass sie es so gut geschafft hatten. Das Publikum liess jedoch noch nicht locker und schnell waren die Stände der Präsentationen von Menschen umringt. Es wurde probiert, nachgefragt und diskutiert. Aus den Neuntklässler*innen waren richtige Expert*innen für ihr Thema geworden, die gerne und fundiert Rede und Antwort standen! Begeistert und um viele Einsichten reicher machten sich nach dem schönen Vortragsabend alle auf den Nachhauseweg.

Text: Richard Haag (Gruppe für Öffentlichkeitsarbeit, Klassenlehrer 5./6. Klasse)
Fotos: Richard Haag

Zurück

Impressum Datenschutz ©Rudolf Steiner Schule Kreuzlingen 2021

Es werden notwendige Cookies, Logaholic, OpenStreetMap, Youtube geladen!

Datenschutz Impressum